Unternehmensnachfolge:  2. BildungsTREFF des UNZD e.V. in Nürnberg

Unternehmensnachfolge: 2. BildungsTREFF des UNZD e.V. in Nürnberg

Unternehmensnachfolge:
Am vergangenen Samstag trafen sich Mitglieder des UNZD e.V. zum 2. BildungsTREFF in Nürnberg.

Es ging um die Frage, wie Menschen im schwierigen Umfeld der Unternehmensnachfolge besser sensibilisiert werden können. Je frühzeitiger betroffene Unternehmer gewonnen werden, sich von Experten des UNZD informieren und beraten zu lassen, umso größer sind die Erfolgsaussichten für die Unternehmensnachfolge.
Einem Artikel im Handelsblatt zufolge, suchen in den kommenden drei Jahren 620.000 deutsche Mittelständler einen Nachfolger.
Dort heißt es weiter, dass die Zahl derer, die sich für eine Unternehmensnachfolge interessiert deutlich sinkt.

Eine gewaltige volkswirtschaftliche Herausforderung bahnt sich an.

Es bedarf daher der Anstrengung aller Menschen, Experten ebenso, wie Laien, um diese Herausforderung zu meistern. Zunächst muss das Thema ins Bewusstsein aller Menschen in Deutschland gebracht werden. Eine sensible Ansprache ist erforderlich, da es sich vielfach um ein Tabuthema handelt. Zu viele Fragen sind von den agierenden Unternehmern zu beantworten und oft sind diese sehr gefühlsbelastet. Das führt dazu, die Nachfolge nicht aktiv anzugehen und sie auf die lange Bank zu schieben.

Die Erfahrungen aus dem 1. BildungsTREFF und die exzellente Vorbereitung von unseren Mitgliedern und Unternehmensnachfolgeexperten Bernhard Gehri und Edgar Häfner haben dazu geführt, dass wir direkt in das Thema einsteigen konnten.
Es wurden viele frische Ideen zu den Themen Strategie, Kommunikation, Empfehlung als zentrales Mittel zur Kontaktaufnahme und den weichen Faktoren, allen voran der Serviceorientierung zusammengetragen.

Die Ergebnisse werden von den Teilnehmern im Nachgang schriftlich fixiert und allen Mitgliedern des UNZD e.V. zugänglich gemacht.

Der 3. BildungsTREFF wird am Freitag Vormittag, dem 7.10.2016 in Berlin vor der Mitgliederversammlung und der Herbsttagung des Vereins stattfinden.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer für den inspirierenden Austausch:
Thomas Uloth, Werner Fritsch, Dieter Wolf, Edgar Häfner, Bernhard Gehri und Achim Mülheims.

Kontaktaufnahme mit dem Verein:

UNZD – Unternehmensnachfolgezentrum Deutschland e.V.
Hindenburgring Süd 2
97318 Kitzingen
Telefon: +49 9321 26 29 01-1
E-Mail: kontakt@unzd.de
Vertreten durch den Vorstandsvorsitzender: Dieter Wolf